Meinereiner-Blog

Die Welt, das Leben und ich…

1. Mai 2017
von Olaf
Keine Kommentare

Reisetipp: Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

Bei unserem Urlaub an der Nordseeküste nutzten wir einen Tag mit norddeutschem “Schietwetter” zu einem Ausflug nach Bremerhaven und besuchten unter anderem das Museum “Deutsches Auswandererhaus”. Direkt am neuen Hafen gelegen, gegenüber vom “Zoo am Meer”, ist es mit dem … Weiterlesen

6. Mai 2012
von Olaf
1 Kommentar

Schuld sind immer die anderen… (Update)

Okay, einmal muss ich noch über die Deutsche Bahn sprechen. Und eigentlich schließt sich die Geschichte direkt an das Zugteil-Lotto an. Gleicher Zug und das Problem der “Heringe in der Dose”. Wie im anderen Artikel schon beschrieben, war der Zug … Weiterlesen

25. April 2012
von Olaf
1 Kommentar

Ob Du im richtigen Zugteil sitzt, hörst Du, wenn Du losgefahren bist…

Wenn die Bahn mehrere Dinge gleichzeitig machen möchte, muss das ja für den Kunden suboptimal laufen. In meinem Fall beabsichtigte die Bahn Ressourcen optimal einzusetzen. Sehr löblich eigentlich. Was dabei herauskommt? Naja, leichtes Chaos halt, denn die Optimierung des eingesetzten … Weiterlesen

7. April 2012
von Olaf
Keine Kommentare

Porta Westfalica

Wenn man schon am Wasserstraßenkreuz Minden ist, dann liegt ein Abstecher zur Porta Westfalica nahe. Die Porta Westfalica, wo die Weser vom Weserbergland in die Norddeutsche Tiefebene fließt und dabei das Wesergebirge und Wiehengebirge zerteilt. Von weitem erkennbar sind die … Weiterlesen

1. Mai 2010
von Olaf
2 Kommentare

Langeoog – Ruhe und Entspannung pur, nur kalt halt… (3/3)

Der Sommer ist vorbei. Auch sind die letzten Gäste der Herbstferien abgereist. Plötzlich ist es leer… noch ruhiger… ungezwungen. Der Groß-Parkplatz in Bensersiel war leer. Die Autos reichten gerade mal für drei Autoreihen, großzügig eingeparkt. Die Zufahrt geschlossen, rein ging … Weiterlesen

1. Mai 2010
von Olaf
1 Kommentar

Langeoog – Sommer, Sonne, Entspannung (2/3)

Sommer, Sonne, Sonnenbrand… Die nahezu ständig vorhandene leichte Brise verführt geradezu zum grenzenlosen Sonnenbad. Typisch aber auch, dass die darauf folgenden Tage dann ehr im Schatten verbracht werden. Üblicherweise fallen viele Neuankömmlinge bereits am ersten Abend der Gattung “Rothaut” zu.