Meinereiner-Blog

Die Welt, das Leben und ich…

Du hast Zucker…

| 1 Kommentar

Ende April 2014 hatte ich eigentlich nur einen fiesen Husten, der einfach nicht verschwinden wollte. Daher besuchte ich meinen Hausarzt. Um auf Nummer Sicher zu gehen, gabs erstmal ein großes Blutbild. Nicht dass irgendwas anderes als eine schnöde Erkältung dahinter steckte. Am übernächsten Tag wieder hin. “Du hast nur eine Erkältung. Nimm das Medikament und in ein paar Tagen ist alles vergessen. Aber noch was anderes… Du hast Zucker. Du hast Übergewicht. Deine Cholesterinwerte sind im Eimer und lass uns mal Blutdruck messen, der ist garantiert auch jenseits von Gut und Böse…” War er dann auch. Punkt. Schluss mit Lustig…

Ein Schlag ins Kontor, wie es so schön heißt. Neben Hustenstiller gabs nun noch Blutdrucksenker, Chlesteinsenker und das unvermeidliche Metformin mit auf das Rezept. Letzteres könne mir in den nächsten Tagen ein wenig auf die Verdauung schlagen. Ein wenig ist gut. Die nächsten Tage waren milde gesagt besch…eiden. Sollte das jetzt für ewig so weiter gehen? Zucker. Diabetes Melitus Typ II. Was ist das? Droht irgendwann die Insulinspritze? Wie geht es weiter?

Erstmal war ich ziemlich allein gelassen. Das Internet befragen war angesagt. Das weiß ja bekanntlich alles. Also die nächsten Stunden dort verbracht und eine Seite nach der anderen gegoogelt. Schlauer war ich danach schon, aber auch eine gewaltige Portion unsicherer. Ernährungspläne, die sich widersprachen, waren überall zu finden. Aber irgendwelche Berichte von anderen Diabetikern konnte ich nicht finden. Also blieb ich mit meinem Halbwissen und den bemitleidenden Blicken meiner Umgebung allein. Ich und mein neuer Freund:

Pillendose

Autor: Olaf

Bielefelder in Bayern. Arminia Bielefeld Fan (Schmerz-Sucher). Football Fan. Technik-Freund. Kino- und Musical-Fan. Hauptberuflich Online-Marketing-Fuzzi. Berufspendler und DB-/MVG-Geschädigter.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Diabetes-Beratung: Es geht um alles... | Meinereiner-Blog

Kommentar verfassen