Meinereiner-Blog

Die Welt, das Leben und ich…

Besser wird die Diabetes erstmal nicht…

| Keine Kommentare

Mit meiner Diabetes-Diagnose im Gepäck ging es wieder aus der alten Heimat OWL in die neue nach München. Der preußische Kollege hatte seinem bayerischen ein paar Worte mit auf den Weg gegeben. Nun ging es bei meinem Bayerischen Hausarzt weiter. Also das ganze Spiel von vorne. Blutuntersuchung und schlechte Werte. Der Hba1c lag weiterhin bei 9,8…  Cholesterin weiterhin zu hoch und der Blutdruck… Lassen wir das…

Mit dem Blick auf meinen Blutwerten sinnierte mein Arzt: “Ich glaube wir werden uns in den nächsten Jahren sehr regelmäßig sehen…” Wo er recht hat, hat er nun mal recht…

Erster Schritt war die Erhöhung der Metformin-Dosierung. Mein Verdauungstrackt rebellierte wehement. Es half nichts, da musste ich durch… Aber das war nicht das Ende. Es gab “Geschenke”… Geschenk in Form eines Blutzuckermessgerätes. super, jetzt auch noch täglich mehrfach pieksen, oder was?

Entwarnung, zumindest etwas…

Doch dann kam endlich mal etwas Entwarnung. “Messen Sie alle paar Tage so 3 Mal am Tag Ihren Blutzuckerwert und bekommen Sie erstmal ein Gefühl dafür, was die Werte bedeuten. Das klingt im Moment erstmal alles schrecklich, aber das bekommen wir schon in den Griff. Und wenn Sie gut mitmachnen, dann kann die Diabetes auch wieder verschwinden. So schlimm sind die Werte bei Ihnen nun auch nicht…” Endlich mal was Positives 🙂

Mit einer Portion Ruhe und Überweisungen zum Augenarzt und, viel wichtiger, zur Diabetologin in der Hand wurde ich weitergereicht.

Ein weiterer neuer Freund trat in mein Leben: Das Blutzucker-Messgerät

Blutzucker-Messgerät

Bayer Contour Blutzucker-Messgerät

Autor: Olaf

Bielefelder in Bayern. Arminia Bielefeld Fan (Schmerz-Sucher). Football Fan. Technik-Freund. Kino- und Musical-Fan. Hauptberuflich Online-Marketing-Fuzzi. Berufspendler und DB-/MVG-Geschädigter.

Kommentar verfassen